Mittwoch, 13. Mrz. 2024

Stadtbücherei – Zentralbibliothek

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr

J‘s SEVENJ‘s SEVEN

Eintritt: frei

Ein Kaleidoskop aus Nu Jazz, Funk, Modern und Fusion Jazz.

Inspiriert und beeinflusst durch große Idole von der Kindheit bis heute, begeben sich die Musiker:innen rund um den Mainzer Posaunisten Jonathan Strieder auf eine spannende Reise zu ihren musikalischen Vorlieben. Packende Eigenkompositionen versprechen ein facettenreiches Musikerlebnis. Treibende Grooves, melodiöse Ohrwürmer und sphärische Klangwolken nehmen das Publikum mit auf einen emotionalen Trip. Dabei wollen die Musiker:innen mit ihrer Spielfreude und Kreativität die Zuhörer:innen auf mehreren Ebenen in Bewegung versetzen: Die orchestralen Sounds, kraftvollen Rhythmen und Melodien sind voller Energie, mitreißend und tanzbar. Verträumt wabernde und pulsierende Klänge laden aber auch dazu ein, sich entspannt zurückzulehnen.

Mittlerweile hat das Septett mit „Tongariro“ sein erstes Album veröffentlicht. Freuen Sie sich auf eine siebenköpfige, erstklassige Besetzung und ein Konzert der besonderen Art!

Marvin Frey (tp), Gregor Schor (sax), Jonathan Strieder tb), Paul Walke (g) Andreas Dittinger (keys), Vroni Frisch (b), Leo Ebert (dr)

Eintritt frei. Um Spenden für die JIF wird gebeten (Spendenbescheinigungen vor Ort sind möglich). Keine Reservierungen.