Daniel GuggenheimHenning Goll

Rückblick:
Mittwoch, 16. Jun. 2021

Wartburgkirche

Großer Kirchenraum

Daniel Guggenheim QuartettDaniel Guggenheim Quartett

In diesem neu formierten Quartett treffen sich vier erfahrene Jazzmusiker, um ihrer Spielfreude und Lust auf Neues Ausdruck zu verleihen. Es werden Kompositionen aus der Feder Guggenheims zu hören sein, die sowohl atmosphärische Dichte als auch Raum für individuelle Entfaltung schaffen. Die ganze Bandbreite von verhalten-lyrisch bis kraftvoll-expressiv wird dabei ausgelotet werden.

Der welterfahrene Schweizer Saxofonist Daniel Guggenheim kam über Paris, Rio de Janeiro und New York schließlich nach Frankfurt am Main. Hier ist er seit langem ein wohlbekannter und hochgeschätzter Aktivposten der Szene.

Peter Reiter, seit 1999 Pianist der hr-Bigband, muss man nicht besonders vorstellen, er ist eine feste Größe im deutschen Jazzgeschehen. Er studierte klassisches Fagott in Stuttgart und Jazzklavier in Köln und kann auf eine sehr erfolgreiche Tätigkeit als Musiker, Komponist und Arrangeur blicken. Dietmar Fuhr ist seit einem längeren Aufenthalt in New York ein sehr gefragter Bassist in Deutschland und Europa. Er lehrt an Dr. Hoch´s Konservatorium in Frankfurt und schon seit 2009 an der Musikhochschule Köln. Silvio Morger studierte in Mainz und Köln und war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Hessen, im BuJazzO und in Peter Herbolzheimers Masterclass Bigband. Nach einem einjährigen Aufenthalt in New York folgte eine erfolgreiche Karriere in Deutschland.

Daniel Guggenheim (ts, ss), Peter Reiter (p), Dietmar Fuhr (b), Silvio Morger (dr)

Tickets im Vvk (60 Tickets) und an der AK (20 Tickets). Bitte halten Sie für den Ticketkauf an der Abendkasse Ihre Daten bereit (s.u.), am besten schon auf einem Blatt Papier, bereit zur Abgabe! Das beschleunigt den Einlassprozess. Beim Kauf von Tickets im Vvk ist das nicht notwendig, da der QR-Code auf Ihrem Ticket gescannt wird.

Hinweise der Kirchengemeinde zu den Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie:

Beim Betreten und Verlassen der Kirche sowie während der Veranstaltung muss eine medizinische Maske (FFP2-Maske) getragen werden. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten, außer bei Personen aus einem Haushalt. In einer Liste werden Namen und Telefonnummern festgehalten. Sollte eine Infektion bekannt werden, stellt die Kirchengemeinde diese Liste dem Gesundheitsamt zur Verfügung, andernfalls wird sie nach drei Wochen vernichtet.