Rainer Brüninghaus SoloDominik Ketz

Mittwoch, 25. Mrz. 2020

Steinway & Sons

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr

Rainer Brüninghaus SoloRainer Brüninghaus Solo

Eintritt: 20,00 €

Ermäßigt: 15,00 €

Mitglieder: 15,00 €

In Deutschland kristallisierte sich in den 1970er Jahren mit Brüninghaus/Dauner/Kühn ein Triumvirat hervorragender Jazz-Pianisten heraus, die diesen Musikbereich mit ihrem musikalischen Schaffen geprägt haben. Nicht nur „Jazz-Papst“ Joachim Ernst Berendt zählte Rainer Brüninghaus schon Mitte der 1970er Jahre zu den drei führenden deutschen Jazz-Pianisten, die auch international aktiv waren.

Rainer Brüninghaus ist ein Meister der Improvisation und die entwickelt er auf der Grundlage von ausnotierten Kompositionen und thematischen Grundgerüsten. Nichts ist willkürlich, nichts ist bloßer Effekt. Die Entwicklung von faszinierenden Themen und Improvisationsläufen kennzeichnet sein elegisches Spiel, das geprägt ist von großen Gesten und schnellen Läufen.

In den 1980er Jahren arbeitete Brüninghaus vorwiegend an eigenen Projekten und mit eigenen Gruppen, auch für das renommierte Label ECM. Dabei wurde Brüninghaus unter anderem mit dem Jazz-Preis des Südwestfunks und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

1988 begann seine bis heute andauernde Zusammenarbeit mit Jan Garbarek. Mit dieser Gruppe begeistert er weltweit das Konzertpublikum, ob im Opernhaus von Sydney oder in der Kölner Philharmonie. Ein Solo-Konzert von Rainer Brüninghaus ist ein besonderes, ein seltenes Ereignis.

Rainer Brüninghaus (p)