Peter Weiss Quintett

Rückblick:
Donnerstag, 14. Nov. 2019

Die Fabrik – Kulturwerk Frankfurt

Peter Weiss QuintettPeter Weiss Quintett

„The Good View“ – das neueste Projekt des Schlagzeugers Peter Weiss – verbindet einige der besten Jazzmusiker aus NRW. Alle fünf sind an ihren Instrumenten herausragend und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Ihnen gemeinsam ist neben den hohen technischen Fähigkeiten eine erstaunliche Reife, ein großer Sinn für Ensembleklang und Kommunikation sowie eine eigene kompositorische Handschrift. So besteht das Programm neben wenigen ausgewählten Standards vorwiegend aus Stücken der Bandmitglieder.

Die Kritiker loben den Düsseldorfer Peter Weiss für seine Klangästhetik, seine Dynamik und sein seismographisches Gefühl für den Solisten und überhaupt seine Mitmusiker. Den Sound eher an Klangfarben denn an rhythmischer Virtuosität orientierend, geht es ihm immer um die Gestaltung und die Struktur der Musik. Eine jahrzehntelange Kooperation mit Wolfgang Engstfeld zieht sich wie ein roter Faden durch seinen musikalischen Werdegang (Changes, Engstfeld/Weiss-Quartett, Engstfeld/Plümer/Weiss). Aber auch viele andere Projekte und Gruppierungen, die sich über ein weites Feld an Stilistik erstrecken, haben ihn mit einer Reihe nationaler und internationaler Musiker zusammengeführt. Schnittpunkt all dieser Begegnungen ist der Jazz, ausgehend vom Mainstream bis hin zu offeneren Spielformen.

Sebastian Sternal ist Vater geworden (wir gratulieren) und muss sich durch Bob Degen vertreten lassen!

Auftaktkonzert zum 4. Fabrik Jazz Festival

Kristina Brodersen (sax), Ryan Carniaux (tp), Bob Degen (p), Hendrika Entzian (b), Peter Weiss (dr)

20,– (Vvk),  23,– (Ak) | Stud./JIF: 15,– (Vvk), 17,– (Ak) €