Maria Baptist Jan von Klewitz© Anna Stark

Dienstag, 16. Nov. 2021

frankfurtersalon

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19:00 Uhr

Maria Baptist & Jan von KlewitzMaria Baptist & Jan von Klewitz

Eintritt: frei

CD-Release-Konzert: Facing Duality

Im Deutschlandradio Kultur wurden sie als zwei Schwergewichte der deutschen Jazzszene bezeichnet. Hier trifft die Pianistin und Komponistin Maria Baptist, eine der populärsten weiblichen Figuren des heutigen Jazz in Europa, auf die unverwechselbare Stimme von Jan von Klewitz, einen der gefragtesten Alt-Saxofonisten der Szene.

Obwohl sie sich schon seit Jahren kannten, brachten sie erst 2019 ihr erstes gemeinsames Album „Facing Duality“ heraus. Mit diesem Konzert präsentieren Maria Baptist und Jan von Klewitz ihr neues Album „Facing Duality“. Cosmo Scharmer schwärmt: „Da steckt großer Sound in nur zwei Instrumenten, die zeigen, dass zwei begnadete Musiker dem Sound einer Big Band nahe kommen können.“ Dem Titel entsprechend geht es um Dualität und den Versuch zu zeigen, wie offensichtliche Gegensätze eine unausgesprochene Einheit bilden können – und etwas, was uns letztendlich verbindet.

Maria Baptist (p, comp), Jan von Klewitz (as)

Eintrittspreis nach Wahl (der Hut geht rum)

Corona-Regelungen:

  • Kein Einlass ohne bestätigte Reservierung
  • Kein Einlass ohne Corona-Negativnachweis (Geimpft, Genesen, Getestet)
  • Zur Reservierungsanfrage schicken sie bitte eine Mail an kultur@frankfurtersalon.de mit folgenden informationen: Datum der Veranstaltung, Namen, vollständige Adressen und Telefonnummern aller Gäste ihrer Gruppe.
  • Falls Sie mit Anderen zusammen in einer Gruppe sitzen möchten, berufen Sie sich bitte schon bei der Reservierung gegenseitig aufeinander oder melden Sie sich gemeinsam an, da wir Sie sonst in der Planung mindestens 1,5 Meter ausseinandersetzen müssen und der Raum dadurch schon bei einer viel geringeren Gästezahl ausgebucht ist (12 bis 36 Gäste sind möglich).
  • Datenschutzbedingungen und Infos zur Location

In freundlicher Zusammenarbeit mit MELODIVA – Frauen Musik Büro