Julian & Roman WasserfuhrNikolas Müller

Rückblick:
Sonntag, 20. Okt. 2019

St. Bonifatiuskirche

Julian & Roman Wasserfuhr »Relaxin‘ in Ireland«Julian & Roman Wasserfuhr »Relaxin‘ in Ireland«

Musik entsteht nie im luftleeren Raum. Orte, an denen sie gespielt wird, inspirieren und prägen ihren Ausgang, als wären sie ein weiteres Instrument. Nach ihrer musikalischen Reise ins schwedische Göteborg (2009) und der mitreißenden New-York-Session im urbanen Brooklyn (2017) sind die zwei Brüder aus dem beschaulichen Hückeswagen bei Köln nun zum Lettercollum Studio von John Fitzgerald in der Region Cork gereist. An der Südküste Irlands gelegen, bietet dieses normalerweise einen Hideaway für viele irische und englische Rockstars. Aber warum gerade Irland? „Das Studio ‚in the middle of nowhere‘ direkt am Meer gelegen, bot uns ideale Voraussetzungen, kreativ zu werden. Irland war für Julian und mich immer schon ein Ort, den wir bereisen wollten. Dort in die Pubs zu gehen und zu sehen, wie lebendig, unbekümmert und vor allem wie unvoreingenommen miteinander musiziert wird, das fanden wir beeindruckend“, erklärt Roman.

„Relaxin‘ in Ireland“ ist der ganz persönliche, in Noten umgesetzte Blick der Wasserfuhrs auf die grüne Insel im Atlantik. Es ist aber auch ein Album, das davon erzählt, was die Umgebung von West Cork mit dem Trio im Moment des musikalischen Schaffens gemacht hat. Ein weiteres Kapitel einer beeindruckenden musikalischen Karriere.

Julian Wasserfuhr (tp), Roman Wasserfuhr (p), feat. Bodek Janke (perc)

Ort: St. Bonifatiuskirche, Holbeinstraße 70, 60596 Frankfurt am Main
Eine Veranstaltung von Die Fabrik Kulturwerk Frankfurt

Achtung: ermäßigte Karten nur für Schüler und Studenten