Bob Degen, PianoSabine Lippert

Rückblick:
Mittwoch, 30. Okt. 2019

Steinway & Sons

Bob Degen & Matthias NadolnyBob Degen & Matthias Nadolny

Leider ist Heinz Sauer erkrankt und wird das Duo-Konzert am 30.10. nicht spielen können.
Bob Degen hat seinen Duopartner Matthias Nadolny eingeladen:

Als 21-Jähriger wurde Nadolny Ende der siebziger Jahre als Mitglied von „Toto Blanke’s Electric Circus“ einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und konzertierte u.a. auf der „Jazz Jamboree“ in Warschau. Konzerte und Tourneen u.a. für das Goethe-Institut führten ihn durch ganz Europa. Er war lange Tenorist in den Bands des Bassisten Reinhard Glöder, des Vibraphonisten Stefan Bauer und des Pianisten Frank Wunsch. Seit vielen Jahren arbeitet er in den verschiedensten Kontexten mit dem Trompeter Uli Beckerhoff zusammen. Seit einigen Jahren bereits arbeitet er häufig und gern mit Bob Degen. Die CD „You’re My Everything“, ein Geburtstagsgeschenk für seine Frau, die er im Duo mit Bob Degen aufnahm, erhielt 2016 den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ (Bestenliste 02/2016).

Bob Degen gehört inzwischen zum „alten Adel des europäischen Jazz“: Der in Scranton, Pennsylvania, geborene Pianist kam schon 1965 nach Europa und öffnete hier zahlreichen amerikanischen Kollegen das Tor zum europäischen Publikum. Auf seinem ersten Album unter eigenem Namen begleitete ihn ein junger Bassist namens Manfred Eicher, und seine Aufnahmen mit Albert Mangelsdorff sind legendär. Seit 1973 gehört Degen dem hr-Jazzensemble an, wo er Heinz Sauer kennenlernte, mit dem er sechs Jahre später ein festes Duo bildete.

Matthias Nadolny (sax), Bob Degen (p)