© Katharina Schlipf

Donnerstag, 11. Nov. 2021

Romanfabrik

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19:00 Uhr

Ferenc und Magnus Mehl QuartettFerenc und Magnus Mehl Quartett

Eintritt: 15,00 €

Ermäßigt: 12,00 €

Mitglieder: 12,00 €

„This is a fine example of excellent young german jazz musicians. The heads are interesting with unusual lines and rhythmic dexterities. The solos are fresh and powerful and the music is a very creative combination of group interaction and real through-down burnout intensity. Recommended highly!“ Richie Beirach

Die Formation um die Brüder Mehl schöpft seit 15 Jahren ohne Berührungsängste aus dem Vollen der Jazzgeschichte, begeistert aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen, explosiven und unkonventionellen Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist. Das Ferenc und Magnus Mehl Quartett besteht aus Musikern, die das Bundesjugendjazzorchester und verschiedene Landesjazzorchestern durchlaufen haben. Der Saxofonist Magnus Mehl erhielt 2015 den Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg, alle Musiker haben eine unglaublich große internationale Erfahrung. Mehrfach spielte die Band Tourneen in Deutschland und trat bei großen internationalen Festivals in Deutschland, Serbien, Spanien oder auch auf Einladung der deutschen Botschaft in Kopenhagen auf. Zudem war das Ensemble auf Einladung des Goethe Instituts mehrfach auf Gastspielreise.

Magnus Mehl (as), Martin Schulte (g), Fedor Ruskuc (b), Ferenc Mehl (dr)