Courtois - Erdmann - FinckerTina Merandon

Freitag, 27. Mrz. 2020

Club Voltaire

Beginn: 20:00 Uhr

Courtois – Erdmann – FinckerCourtois – Erdmann – Fincker

Eintritt: 12,00 €

Ermäßigt: 9,00 €

Mitglieder: 9,00 €

Vincent Courtois studierte klassisches Cello am Konservatorium von Aubervillier nahe Paris. Er gründete ein eigenes Quartett und veröffentlichte 1990 sein erstes Album als Bandleader. Courtois spielte u.a. mit Martial Solal, Michel Petrucciani, Tony Williams, Dave Holland und Louis Sclavis. Seit 2012 existiert nun sein Trio mit den Saxofonisten Robin Fincker und Daniel Erdmann. Ihr Debutalbum erschien 2012, das aktuelle Album „Bandes Originales“ wurde inzwischen vielfach ausgezeichnet.

„Ich habe Jack London erst kürzlich entdeckt: Erst die ‚South Sea Tales‘, dann der wegweisende, unverzichtbare ‚Martin Eden‘. Diese dichte, halb-autobiografische Arbeit, die so mächtig und so reich ist, ist seitdem in meinem täglichen Leben an meiner Seite, ein Begleiter auf meinen Reisen und eine Inspiration für meine Musik. Hier sehe ich Jack Londons wahre Kraft: eine intime, sensible Fähigkeit, unser Leben zu begleiten. Der Freund, Bruder, Kamerad zu werden, in dessen Gesellschaft jeder Tag eine neue Geschichte bringt. ‚Love of Life‘, ‚The Road‘, ‚To Build a Fire‘, ‚The Sea Wolf‘, ‚The Dream of Debs‘, ‚Goliath‘, oder ‚The South of Slot‘ – all diese Romane, Kurzgeschichten und Sammlungen haben mich direkt zu einem neuen Repertoire für mein seit sieben Jahren existierendes Trio inspiriert.“ Vincent Courtois

 

Vincent Courtois (cello), Daniel Erdmann (sax), Robin Fincker (cl, sax)