© Guido Werner

Freitag, 28. Okt. 2022

Romanfabrik

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19:00 Uhr

Chords on End – Frankfurt sound revisitedChords on End – Frankfurt sound revisited

Eintritt: 20,00 €

Ermäßigt: 15,00 €

Mitglieder: 15,00 €

53. Deutsches Jazzfestival Frankfurt

Jazz Today und der Klang der Frankfurter 1950er und 60er Jahre

„Chords on End“, die Komposition von Heinz Sauer (Metal Blossoms, L+R, bellaphon, 1983), steht exemplarisch für das aktuelle Projekt mit Sauers Rhythmusgruppe der 1980er Jahre: Degen/Bründl/Cremer featuring Tony Lakatos ist eine Hommage und Verneigung vor den Granden des frühen Frankfurter Jazz und dem damit assoziierten einzigartigen Frankfurter Klang jener Zeit.

Die Musiker des Projekts sind durch ihre langjährigen musikalischen Kooperationen untrennbar verbunden mit den diese Periode prägenden Musikerpersönlichkeiten wie Heinz Sauer, Albert Mangelsdorff, Attila Zoller, Peter Trunk, Hans Koller und Günter Lenz, um nur einige zu nennen.

Inspiriert vom Frankfurt Sound der 1950er und 60er Jahre spannt das Quartett mit viel Kreativität und Innovation einen Bogen hin zu zeitgenössischen Eigenkompositionen und Bearbeitungen u.a. aus der Feder Manfred Bründls. Musikalisch angereichert werden die Werke durch Fragmente aus dem Archiv des hessischen Rundfunks, wodurch ein einzigartiges Klangdokument entsteht.

Bob Degen (p), Manfred Bründl (b), Thomas Cremer (dr) & special guest Tony Lakatos (sax)

Das Konzert ist Teil der „Jazzfestival Clubnacht“ im Rahmen des 53. Deutschen Jazzfestivals Frankfurt.

Tickets im Online-Vorverkauf (siehe links unter „Tickets“). Reservierungen nur über die Romanfabrik, per E-Mail an reservierung@romanfabrik.de oder Tel. (069) 49 08 48 28.