Juliane Schutz

Rückblick:
Freitag, 18. Nov. 2022

Alte Seilerei

Kleiner Saal

6. Fabrik Jazzfestival in der alten Seilerei: Deadeye6. Fabrik Jazzfestival in der alten Seilerei: Deadeye

Viele werden Reinier Baas erst durch seine eindrucksvollen Beiträge zum Album „Paradise Dreambox“ des Berliners Peter Gall entdeckt haben. Dabei gilt der niederländische Gitarrist nicht nur in seiner Heimat schon länger als herausragender Stilist. Sein individueller Gestaltungswillen fokussiert unkonventionelle Anschlagstechnik und eigenständige Läufe, die mit harmonischen Wendungen und unvorhersehbaren Tempowechseln verblüffen. Baas‘ klirrende Abstraktionen, schwebende Flächen und schwellende Muster erreichen zuweilen fast orchestrale Dimension. Auch seine beiden Begleiter sind außerordentlich starke Persönlichkeiten mit europaweitem Renommee. Kit Downs hat u.a. als Virtuose der Kirchenorgel mit Albumproduktionen und Konzerten (z.B. beim Jazzfest Berlin) fasziniert; vor einiger Zeit begeisterte er an einer Orgel in Darmstadt im Duo mit Jonas Burgwinkel. Der Schlagzeuger zählt zu den besonders Klang-orientierten des Genres und weiß zudem pointiert rhythmische Impulse zu geben. Gemeinsam streifen sie durch Stilkategorien, verweben Anklänge an Soul- und Rock-Jazz, britischen Folk und Neue Musik zu einem hinreißend originellen Bandsound.

Reinier Baas (g, electronics), Kit Downs (hammond), Jonas Burgwinkel (dr)

Tickets an der Abendkasse!

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der Fabrik.

Eine Veranstaltung der Fabrik – Kulturwerk Frankfurt

Die ermäßigten Eintrittspreise gelten für Schüler, Studenten und Mitglieder der Jazz-Initiative Frankfurt.