30. Frankfurter Jazzstipendium

Mittwoch, 13. Mai. 2020

Romanfabrik

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19:00 Uhr

30. Frankfurter Jazzstipendium30. Frankfurter Jazzstipendium

Eintritt: 15,00 €

Ermäßigt: 12,00 €

Mitglieder: 12,00 €

Opener: Walter Haimann Trio

Gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und der Romanfabrik veranstaltet die Jazz-Initiative auch in diesem Jahr wieder ein Doppelkonzert zur Vergabe des nunmehr 30. Frankfurter Jazzstipendiums. Das Walter Haimann Trio eröffnet den Abend mit einem Set. Anschließend verleiht die Frankfurter Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig das Jazzstipendium der Stadt Frankfurt. Das zweite Set bestreitet dann der Stipendiat bzw. die Stipendiatin mit eigener Band. Wir dürfen gespannt sein.

Er ist seit Jahrzehnten in allen Frankfurter Musikklubs eine feste Größe am Piano, für junge Musiker eine Vaterfigur, mit der sie groß geworden sind. So ist er absolut der Richtige für den Opener des Frankfurter Jazzstipendiums.

Walter Haimann ist ein Songarchäologe. Einer, der nach den unbekannten Perlen aus dem Great American Songbook taucht, sie danach poliert und mit seinem Trio zum Glänzen bringt. Eleganz, Virtuosität und eine große Liebe zur Melodie zeichnen sein Spiel aus. Ein Elder Statesman der Frankfurter Jazzszene.

Opener: Walter Haimann (p), Rudolf Stenzinger (b), Bastian Rossmann (dr)
Anschließend: der/die Stipenidat/in und Band

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main

Infos zum Bewerbungsverfahren und alle Jazz-Stipendiaten/-Stipendiatinnen seit 1991